Treffen sächsischer Europaakteure im November 2019 in DresdenEuropaakteure in Dresden an einem Tisch: Zu ihrem zweiten Netzwerktreff saßen Vertreter der EUREGIO EGRENSIS gemeinsam mit weiteren sächsischen Europaakteuren am 14. November in der Sächsischen Staatskanzlei an einem Tisch. Neben den verschiedensten Aktivitäten aus dem Europawahljahr und der Frage,, wie die Akteure am besten aktiv sich vernetzen ging es auch um Förderfragen Sachsen.
Weiterhin wurde die Förderrichtlinie "Internationale Zusammenarbeit" des Freistaates Sachsen vorgestellt, die für Projekte mit Bezug zu Europa genutzt werden kann. Unter den Teilnehmern waren Vertreter von Landtag, Staatskanzlei, Städten, Gemeinden, Bildungs- und Europaeinrichtungen sowie der Kammern und Euroregionen. Das Netzwerktreffen fand im Rahmen der engen Zusammenarbeit mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung (SLpB), dem Europe Direct Informationszentrum (EDIC) Dresden, der Europa Union (Landesverband Sachsen e.V.) und den Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) Sachsen statt.
Auch im nächsten Jahr wird es weitere Netzwerktreffen geben.