Neustart in Europa: Nationalismus, Brexit und Klimawandel stellen alle Europäerinnen und Europäer vor neue Herausforderungen. Der 67. Europäische Wettbewerb ruft auf, sich auf das zu besinnen, was verbindet. In den Kinderzimmern sind es europaweit Pippi Langstrumpf, Froschkönig oder Jim Knopf, die die jüngsten Europäer verbinden. Schulkinder erkunden, was uns alle gesellschaftlich und politisch verbindet: Frieden, Wertschätzung und die Zukunft unseres Planeten.

Der Wettbewerb lädt alle Altersgruppen ein, ihre Wünsche an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft ab Juli 2020 zu formulieren: Was sollte Deutschland tun, um die europäischen Werte zu stärken?

Wie funktioniert‘s?

Im Schuljahr 2019/2020 stehen für vier Altersgruppen insgesamt 13 Aufgaben zur Wahl. Ob per Bild antworten, per Text, Video, Plakatserie oder Poetry Slam, auch selbst komponiertem Hip Hop – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 

Die Gewinnerprojekte dürfen sich auf eine Reise nach Brüssel freuen. Anmeldung läuft bis Februar 2020.